goldnuggets

Samstags Zeitung, auch am Samstag lesen was in der Woche so passiert ist

Natürlich werden wir, bei einem aktuellen Anlass, auch während der jeweiligen Woche den einen oder anderen Artikel veröffentlichen um unsere Leser zu informieren. Auch bei diesem Internetbblog, so Thomas Bremer, haben unsere Leser natürlich wieder die Möglichkeit ihre Meinung zu sagen, denn ob wir immer alles richtig sehen wissen wir nicht. Weiterlesen…

Die neue angedachte Millionen Anleihe der FCR Immobilien AG-Leipziger Brotfabrik- Lok Leipzig usw.

Auch diese Anleihe wäre wieder natürlich verbunden mit einem Totalverlustrisiko für jeden Anleger der diese Anleihe zeichnet. Darüber sollten sich alle Anleger dann auch bewusst sein. Auch das Konzept des Unternehmen FCR Immobilien AG überzeugt uns nicht. Im Gegenteil, im Moment halten wir es für äußerst Wagemutig in Immobilien zu investieren. Seit Jahren kennen Immobilienpreise nur eine Richtung nach Oben, heißt hier wirklich noch günstig einkaufen zu können ist dann wohl eher die Ausnahme, um von Immobilienschnäppchen die man bei Versteigerungen in der Vergangenheit machen konnte, wollen wir erst gar nicht reden. Diese Zeiten dürften dann auch vorbei sein. Schaut man sich die Standorte an in die das Unternehmen von Falk Raudies bis zum heutigen Tage investiert hat, dann haben wir auch da so unsere Bedenken, so Thomas Bremer aus Leipzig von diebewertung.de. Das sind für uns dann fast durchgängig 2B Standorte. Aber selbst hier dürfte das Wort „Schnäppchen“ dann, in Bezug auf Immobilien, ein Fremdwort sein. Irgendwann kommt aber auch wieder eine Normalisierung des Marktes im Immobilienbereich wo die Preise dann sicherlich nicht mehr fallen, steigen, sondern fallen werden. Das wiederum würden dann natürlich auch die Anleger merken. Insgesamt, so Thomas Bremer, raten wir von der Zeichnung der Anleihe ab. Mehr lesen Sie dazu auf unserem Internetportal diebewertung.de Weiterlesen…

Chef der AUTARK-Gruppe: „Wir suchen den Austausch mit unseren Kunden“

Die gesamte Finanzdienstleistungsindustrie hat in den vergangenen Jahren einen tiefgreifenden Wandel durchgemacht. Ausgelöst durch die Finanzkrise von 2008/2009 haben viele Institute Vertrauen bei den Kunden verloren. Zu oft wurde mit fragwürdigen Produkten und Strukturen hantiert, zu oft haben Anleger viel Geld für die Vermittlung gezahlt – um dann Fonds etc. von geringer Qualität einzukaufen. „Das hat zu vielen Verwerfungen geführt, die aber absolut nachvollziehbar sind. Die Kunden sind einfach nicht mehr bereit, Beratern einfach alles abzukaufen und dafür auch noch hohe Abschlussgebühren zu zahlen“, sagt Stefan Kühn, Chef der AUTARK-Gruppe. Das Finanzdienstleistungsunternehmen ist vorrangig als Sachwerte-Investor (www.autark-ag.de und www.autark-sachwert.de) aktiv und befasst sich mit Immobilien, Infrastruktur und Erneuerbare Energien sowie Projekten aus dem Bereich Unterhaltung.

Weiterlesen…

Der graue Kapitalmarkt und seine Folgen-der Schutz des Kleinanlegers

Da wo Geld ist, wird es immer den Versuch von unseriösen Marktteilnehmern geben, sich dieses Geldes zu bemächtigen, egal welche gesetzlichen Regelungen dort geschaffen werden.Nun gibt es seit geraumer Zeit das Kleinanlegerschutzgesetz. Hierzu ein Beitrag von Steven Wieck vom Unternehmen Eco Verde. Weiterlesen…

Der neue MLM Vertrieb im Kosmetikbereich-NUR MARKENKOSMETIK

Wir zeigen Ihnen aber auch, das Markenware auf Dauer dann Preiswert sein kann. Unser Vertriebsmotto heißt „Qualität für unsere Kunden in Beratung und bei den Produkten“. Qualität steht bei uns absolut im Vordergrund. Weiterlesen…

Der neue MLM Vertrieb im Kosmetikbereich-NUR MARKENKOSMETIK

Wir zeigen Ihnen aber auch, das Markenware auf Dauer dann Preiswert sein kann. Unser Vertriebsmotto heißt „Qualität für unsere Kunden in Beratung und bei den Produkten“. Qualität steht bei uns absolut im Vordergrund. Weiterlesen…

AUTARK-Gruppe: Stop! Wir sind nicht „gerlachreport.com“

Es ist ein neues Kapitel in der unendlichen Geschichte zwischen der AUTARK-Gruppe und dem vermeintlichen Anlegerschutzportal „gerlachreport.com“. Die Betreiber des Portals, das unwahre Artikel verbreitet, um Unternehmen damit zu erpressen, behauptet, dass Stefan Kühn, Chef der AUTARK-Gruppe, selbst hinter „gerlachreport.com“ stehe – also hinter der Plattform, die seit fast einem Jahr kontinuierlich daran arbeitet, die Reputation des Finanzunternehmens schwer und nachhaltig zu beschädigen.

Weiterlesen…

Ärgernis unerlaubte Werbeanrufe

 
legen Sie einfach den Hörer auf. Notieren sie sich auch die Telefonnummer wer Sie denn da angerufen hat. Machen Sie ihm deutlich das Sie keine weiteren Anrufe möchten, weisen ihn auf Konsequenzen hin, wenn er sich nicht daran hält. Der Hinweis auf eine Mitteilung an die Bundesnetzagentur ist da oft sehr hilfreich.Wir haben Ihnen hier das Wissenswerteste noch einmal zusammengestellt. Weiterlesen…